IT-Heim-Consulting GmbH
email
Email

info@it-heim-consulting.de

phone_iphone
Telefon

07824-7039991

watch_later
Geschäftszeiten

8:00 bis 18:00

  • access_time 19.08.2019
  • person Benjamin Heim
  • folder Sonstiges
IT-Fachkräftemangel

Zwar liegt es meistens an den Unternehmen selbst, trotzdem soll das Problem durch Outsourcing und durch Neueinstellungen gelöst werden. Viele IT-Firmen in Deutschland haben zu wenig personal eingestellt. 

Sehr viele IT-Firmen sind für den erhöhten Mangel an Mitarbeitern mitunter selbst schuld, denn sie streichen Stellen oder genehmigen diese nicht. Das Problem soll jetzt durch das Einschalten externer Dienstleister angegangen werden. Das ergab eine Studie, die das Marktforschungshaus „techconsult“ im Auftrag von HP erstellt hat. Für diese Studie wurden IT-Leiter und IT-Mitarbeiter aus 300 Unternehmen mit Mitarbeiterzahlen von 200 bis 5000 Mitarbeitern befragt.

Vor allem Anbieter von Support dürften demnach mit wachsender Nachfrage rechnen. Dass es hier Wachstumspotenzial gibt, zeigt die Tatsache, dass ein Drittel der befragten Firmen bislang keine Dienstleister für Wartung und Betrieb ihrer IT-Infrastruktur in Anspruch nehmen. 56 Prozent haben zwar einen Wartungsvertrag, der aber nur die Unterstützung in Problemfällen abdeckt. Auch im Social Media Bereich sind viele IT-Firmen nicht gut versorgt, Facebook Twitter und/oder Instagram Profile werden nicht aktuell oder mit interessantem Content versorgt.

Welche Auswirkungen hat es?

Das hat natürlich Auswirkungen: 75 Prozent der Organisationen streichen Projekte ganz oder verschieben sie. 38 Prozent nennen als Folge höhere Fehlerquoten und Qualitätsmangel. Weitere Konsequenzen sind ein hoher Krankenstand (20 Prozent), Überstunden (68 Prozent) und eine hohe Fluktuation (16 Prozent). 85 Prozent der ITler befinden diese Situation nicht für ein vorübergehendes Problem. 63 Prozent glauben, dass sich die Situation nicht ändert und 22 Prozent meinen sogar, dass sich diese Situation sogar verschlechtern wird.